Suche
  • Stefanie Schenk

MSM - Metylsulfonymethane

MSM (Metylsulfonymethane)


MSM ist ein organischer Schwefel. Eine Verbindung die sich im Körper befindet und durch unterschiedliche Einflüsse verringern kann.


Durch den hohen Einsatzbereich, die Vielzahl der positiven Eigenschaften bei unterschiedlichsten Krankheiten und Wehwehchen gewinnt es immer mehr an Popularität und steht heute im Mittelpunkt gesunder Nahrungsergänzung. Noch bessere Resultate werden mit der Kombination von MSM und Vitamin C erzielt.


MSM ist u.a. hilfreich in folgenden Bereichen:


- Gelenk- und Skeletterkrankungen (Arthrose, Arthritis, HD, ED, Spondylose etc.) - Schmerz, Steifheit in den Gliedern werden gelindert - Schwellungen und Entzündungen gehen zurück - Probleme im Verdauungstrakt - Probleme im Magen-Darmbereich (Durchfall, Verstopfungen, Magenschmerzen, Schleimhautentzündungen etc.) - Magensäureüberschuss - Allergien (gegen Hausstaub, Wolle, Pollen, Federn etc.) - Leberproblemen - bei Krebs - Entgiftung - Heilung von Wunden - beinhaltet lebenswichtige Aminosäuren - Linderung bei Stress - Linderung von Muskelkrämpfen und Rückenschmerzen - Unterstützung bei Haut-, Fell und Krallenproblemen - Haut- und Fußpilze lassen sich mit MSM gut behandeln

Eine Vielzahl und doch nur ein Auszug.


MSM wirkt:


- stark entzündungshemmend - schmerzlindernd - Stress abbauend - Energie fördernd (Aufmerksamkeit, mentale Ruhe und das Konzentrationsvermögen ) - Allergien - Entgiftend - Verbessernd bei der Nährstoffaufnahme - sehr schnell (z.B. schmerzstillend)




©Stefanie Schenk

1 Ansicht